Ausbildung 125 ccm

Lenkberechtigung Klasse B mit Code 111

Dieser Zusatzeintrag in deinem B- Führerschein berechtigt dich zum Lenken von Krafträdern mit einem Hubraum von nicht mehr als 125ccm und einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW (15 PS).

Vorraussetzungen: 
Du musst seit mindestens 5 Jahren ununterbrochen im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung für die Klasse B sein.
Du darfst dich nicht mehr in der Probezeit befinden.
Nachdem du eine 6-stündige Praxisausbildung (Parkplatz und Straßenverkehr) in der Fahrschule absolviert hast, erhältst du von uns eine Bestätigung, die du bei deiner zuständigen Behörde oder beim  Verkehrsamt einreichst.

Mitzunehmen sind:
•  Meldezettel
•  1 Passfoto
•  Antrag auf Eintragung des Zahlencodes 111
•  Führerscheinantrag
•  Führerschein

Du bekommst einen neuen Führerschein ausgestellt mit dem Zusatzeintrag Code 111, der dich zum Lenken von 125er Motorrädern berechtigt.

Weitere Informationen: 
Achtung bei Fahrten ins Ausland: Außer Österreich akzeptieren nur Italien, Lettland, Spanien, Potugal (ab einem Alter von 25 Jahren) und in der Tschechischen Republik (nur mit Automatikfahrzeugen) den Zusatzeintrag Code 111 und somit die Lenkerberechtigung für 125er Motorräder.

In Luxemburg wird der Eintrag Code 111 seit 19.01.2013 nicht mehr anerkannt!

ACHTUNG: Die zwischenstaatlichen Abkommen ändern sich sehr häufig – daher können wir KEINE GARANTIE auf rechtliche Vollständigkeit geben!!

Umstieg auf Lenkberechtigung der Klasse A:

Nach 2 Jahren Code 111 Besitz können 6 Fahrstunden für den Erwerb der Lenkberechting Klasse A1 angerechnet werden.
Für Lenkberechtigungen A2 oder A ist immer die komplette Ausbildung zu absolvieren!